About

Ich bin seit 1972 hier am Planeten, habe meine Kindheit und Jugend im obersteirischen Knittelfeld verbracht und dann in Graz Theologie studiert.  

Meinen ersten Auftritt als Kabarettist hatte ich 1997, da der frühe internationale Erfolg ausblieb, startete ich 1998 daneben meine Religionslehrerkarriere.

Nach dem Gewinn des Goldenen Wiener Kleinkunstnagels 2005 übersiedelte ich 2006 nach Wien, wo ich bis heute lebe.

Mit den Soloprogrammen „Plan B“ (2009), „5 nach 12“ (2011), „shake it, baby!“ (2013) und „Sexy Jesus“ (2014) konnte ich meine jährliche Auftrittszahl stetig steigern, ich bin aber nach wie vor als Religionslehrer aktiv. 

Erstens natürlich, weil ich es sehr gerne mache und es großartig ist, mit jungen Menschen über den Sinn des Lebens nachzudenken. Zweitens halte ich das feste monatliche Einkommen für eine der größten kulturellen Errungenschaften der Menschheit.

Echte Highlights meiner über tausend Auftritte waren 

2007 drei Auftritte als „Pausenkünstler“ bei Josef Hader

2012 der Auftritt beim Schmähstadl XL in der Wiener Stadthalle mit Bülent Ceylan und

2015 der Auftritt beim Wiener Rathaus Kabarettfestival vor über 1400 Leuten.

Und natürlich auch die Fernsehaufzeichnungen für das WDR-Fun(k)haus 2007 bis 2009, die ORF-Comedychance 2012, die Standup Migranten 2014 und die ORF III Aufzeichnungen 2012 und 2016.

Mein aktuelles Programm „Free Jazz“ ist ein Plädoyer für Freiheit und Bildung und für Freiheit in der Bildung. „Befreie deinen Jazz und lass die anderen nach Noten spielen!“ Auch wer einem Religionslehrer sonst nichts glaubt, sollte hier eine Ausnahme machen.

Privat bin ich übrigens verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter.